Header

Zahnfüllungen

Wie wir Ihnen auf den Zahn fühlen


Stern&Voigt sagen:
Ein Loch! Das ist ein ärgerlicher Befund, den wir leider allzu häufig stellen müssen.

Ärgerlich ist er vor allem aus diesem Grund: Ein reparierter Zahn ist nicht mehr ganz. Das ist eine Binsenweisheit, die wir aus gutem Grund so betonen: Ein Zahn besitzt das Maximum seiner Stärke und Gesundheit nur dann, wenn er unberührt und unbeschädigt ist.

Wir versuchen, Ihnen das Optimum der Zahnheilkunst zu bieten – aber ein reparierter Zahn wird nicht mehr so kräftig und widerstandsfähig sein wie ein gesunder, unbehandelter Zahn.

Darum bemühen wir uns mit Ihnen zusammen, möglichst viel Ihrer gesunden Zähne zu erhalten. Mehr dazu berichten wir Ihnen unter ... gesund bleiben.

Wenn es aber doch soweit ist, dass wir einen Zahn reparieren müssen, suchen wir mit Ihnen die optimale Behandlung, denn wir haben festgestellt: Wie stabil ein reparierter Zahn ist, also wie lange er Ihnen ohne Beschwerden treue Dienste leistet, hängt entscheidend von der Art der Reparatur ab.

Ein wesentliches Thema dabei ist die Art der Füllung. Klicken Sie hier, wenn Sie sich fragen: Komposit oder Amalgam?