Header

Parodontitis oder Parodotose?

Stern&Voigt sagen:
Den Begriff "Parodontose" werden Sie aus der Werbung kennen. Er bezeichnet allerdings eine spezifische Ausprägung von Zahnbetterkrankungen - und zwar eine andere als landläufig gemeint ist. Diese heißt korrekt "Parodontitis".

Der Unterschied:

  • Parodontose geht vom Knochen aus, sie ist eine Schwunderscheinung des Knochenbetts, die den Rückgang von Zahnfleisch und Bindegewebe nach sich zieht.
  • Parodontitis ist eine entzündliche Erkrankung des Zahnfleisches, die bei unbehandeltem Verlauf einen Rückgang von Knochensubstanz bis hin zum Zahnausfall verursacht.

Im Folgenden befassen wir also mit Parodontitis.