Header

Ist Zahnseide sinnvoll?


Stern&Voigt sagen:

Absolut. Mit Zahnseide erreichen Sie besonders die Partien in Ihrem Gebiss, wo die Zahnbürste nur schlecht hinkommt: die Räume zwischen den Zähnen.

Das funktioniert so:

  • Sie ziehen ein etwa 50 cm langes Stück aus der Dose,
  • wickeln die Enden um die Mittelfinger und spannen die Partie dazwischen jeweils mit Daumen und Zeigefinger.
  • Nun ziehen Sie die Seide in den ersten Zahnzwischenraum und polieren beide Seiten.
  • Nach zwei Zwischenräumen wickeln Sie den Seidenfaden ein Stück weiter. Das war's.

Für besonders enge Zwischenräume empfehlen wir das Satin-Tape von OralB. Wenn Sie mit Zahnseide nur schlecht zurechtkommen, gibt es noch eine Alternative: Zahnzwischenraumbürsten. Die funktionieren genau wie Zahnseide.

Eine Blutung ist nicht bedenklich – sofern sie bald nachlässt. Bei längerem Bluten müssen wir eingreifen.